Therapeutische Angebote

Therapeutische Angebote / Leistungen meiner Praxis

Zu einer ergotherapeutischen Behandlung, egal in welchem Fachbereich, gehören immer eine ausführliche Befunderhebung, regelmäßige Patienten- und Angehörigengespräche sowie Berichte an den verordnenden Arzt. Lediglich die Therapieangebote in den einzelnen Bereichen variieren:

… im Bereich Pädiatrie

•   Diagnostik mit verschiedenen Test und Screenings je nach Alter der Kinder Angebote
•   Behandlung nach dem Konzept der Sensorischen Integration(Jean Ayres)
•   Marburger Konzentrations- und Verhaltenstraining
•   Alert-Programm (für ADS / ADHS-Kinder)
•   Graphomotorische Übungsprogramme, Linkshänder-Training
•   Behandlungen nach dem Grundsatz des Bobath-Konzeptes
•   Computergestützte Lernprogramme für Kinder mit Lese-
Rechtschreib- und Rechenschwäche
•   Basale Stimulation
•   Behandlungen nach dem Grundsatz des Affolter-Konzeptes
•   Entspannung, z. B. Autogenes Training für Kinder
•   Beratung von Eltern und anderen Bezugspersonen wie
ErzieherInnen und LehrerInnen, z. B. im Rahmen eines
Schulbesuches
•   ---

… im Bereich Neurologie:

Angebote •   Behandlungen nach dem Grundsatz des Bobath-Konzeptes
•   kognitives und neuropsychologisches Training, z. B.
Hirnleistungstraining
•   Hilfsmittelversorgung (Beratung, Anpassung und Training)
•   ADL (Selbsthilfetraining, Körperpflege, Essen und Trinken,…)
•   Kontrakturenprophylaxe und -behandlung
•   Behandlungen nach dem Grundsatz des Affolter-Konzeptes
   
•   Arbeitsplatz- und Wohnraumanpassung z. B. nach Schlaganfall / Apoplex
•   Angehörigenberatung und -anleitung
•   Schreibtraining
•   facio-orale Therapie
•   Hausbesuche (wenn verordnet)
•   ---

… im Bereich Psychiatrie:

•   Kompetenzzentriertes Arbeiten, um eine möglichst eigenständige Lebensführung zu ermöglichen und eine eventuelle berufliche (Wieder-) Eingliederung vorzubereiten Angebote
•   Interaktionelle Methode (diverse Gruppenangebote) zur Verbesserung der sozial-kommunikativen Fähigkeiten und des situationsgerechten Verhaltens
•   Ausdruckszentrierter Behandlungsansatz zur Förderung der emotionalen Erlebnisfä-higkeit (Auseinandersetzen mit eigenen Gefühlen, Wünschen,… zur Erlangung psychischer Stabilität
•   Angehörigenberatung
•   Hausbesuche (wenn verordnet)
•   ---

… im Bereich Geriatrie:

Angebote •   Erweiterung und Erhalt des motorischen Bewegungsausmaßes in allen Gelenken
•   Fördern der Gedächtnisleistungen / Hirnleistungstraining
•   ADL und Hilfsmittelversorgung
•   Vermeiden von Isolation z. B. durch Gruppenbehandlungen
•   Hausbesuche in Seniorenheimen oder in der Übergangsphase zwischen stationärem Aufenthalt und Rückkehr in das häusliche Umfeld
•   ---

… im Bereich Orthopädie / Traumatologie / Rheumatologie:

•   motorisch-funktionelle Übungsbehandlung Angebote
•   Narben- und Stumpfbehandlung
•   Beratung und Training zum Gelenkschutz
•   Handtherapie
•   ADL
•   Arbeitsplatz- und Wohnraumanpassung z. B. nach Rollstuhlversorgung
•   Hilfsmittelberatung, -anpassung und -training
•   Hausbesuche (wenn verordnet)
•   ---

… im Bereich Arbeitstherapie

Angebote •   Vorbereiten auf die berufliche Wiedereingliederung und Begleiten bei deren schrittweiser Umsetzung (Arbeitsanamnese, Anforderungsprofil des jeweiligen Berufes, Belastungsprofil des Arbeitnehmers,…)
•   Wiederherstellung / Erlernen der Grundarbeitsfähigkeiten (Konzentration, Ausdauer, Zeitstrukturierung,…)
•   Training der berufs- und arbeitsplatzspezifischen Fähigkeiten, z. B. Verbesserung der Feinmotorik
•   Hirnleistungstraining, um instrumentelle Kompetenzen wie Rechnen, Schreiben, Organisieren, etc. zu erlernen Wiedererlangung der Grundarbeitsfähigkeiten
•   Arbeitsplatzanalyse und evtl. Arbeitsplatzanpassung, z. B. nach Rollstuhlversorgung
•   Aufklärung / Gespräche mit dem Chef, Kollegen und Angehörigen des Klienten