Weitere Angebote

Neben dem rein ergotherapeutischen Aspekt möchte ich Ihnen als meinen zukünftigen Klienten noch weitere Dienstleistungen anbieten. Diese Service-Angebote richten sich nicht nur an meine ergotherapeutischen Patienten, sondern können von jedem Interessierten in Anspruch genommen werden, da diese nicht über eine ärztliche Verordnung sondern auf Honorarbasis abgerechnet werden. Sollten Sie an einem der Angebote Interesse haben, setzen Sie sich bitte mit mir in Verbindung.

"Triple P" - Positives Erziehungsprogramm für Eltern weitere Angebote
Was ist "Triple P"?
Der Ansatz der "Positiven Erziehung" (Triple P = Positive Parenting Program) wurde an der Universität von Queensland / Australien in zwölfjähriger Forschung entwickelt. In Zusammenarbeit mit zahlreichen Eltern wurden Strategien gefunden, die sich im Umgang mit häufig auftretenden kindlichen Verhaltensauffälligkeiten als hilfreich erwiesen haben.

Triple P gibt Ihnen als Eltern Ideen und Anregungen, wie sie den Herausforderungen der Erziehung begegnen können. Dabei entscheiden Sie als Eltern, welche Werte, Fähigkeiten und Verhaltensweisen Sie bei Ihrem Kind fördern möchten. Triple P möchte Ihnen vor allem in konkreten Konfliktsituationen wie Schlaf- und Essprobleme, Wutanfälle, Ungehorsam,… Hilfestellungen zu deren Bewältigung anbieten.

Triple P ist ein Programm für Kinder verschiedenster Altersstufen: Beginnend bei Säuglingen und Kleinkindern, über Kindergarten- und Grundschulkinder bis hin zur Pubertät werden mit den Eltern häufig auftretende Verhaltensauffälligkeiten und Entwicklungsschwierigkeiten besprochen und Tipps gegeben, wie sie die kindliche Entwicklung fördern können.

weitere Angebote Ausführliche Informationen finden Sie auch auf der Homepage des Instituts für Psychologie in Münster:

www.triplep.de

Was kann ich für Sie tun?

      1. Kurzberatung für spezifische Erziehungsfragen

Dieses Angebot richtet sich an Eltern mit spezifischen Anliegen zum Verhalten oder zur Entwicklung ihrer Kinder. Ich als Triple-P-Beraterin biete Ihnen im Rahmen eines so genannten Kurzkontaktes (bis zu 2 Sitzungen à 20-30 Min.) Hilfestellung zu häufigen Verhaltensweisen in der kindlichen Entwicklung.

      2. Kurzberatung und aktives Training

Auch hier sollen Eltern angesprochen werden, die spezifische Anliegen zum Verhalten oder zur Entwicklung ihres Kindes haben. Im Rahmen eines kurzen Programms (4 Sitzungen à 20-30 Min.) erlernen die Eltern durch ausgewählte Übungen und Rollenspiele neue Erziehungsfertigkeiten. Wenn gewünscht kann auch eine Selbstbeobachtung gemacht werden.

     3. intensives Elterntraining über 10 Stunden inklusive Hausbesuche

Dieses Training wendet sich an Eltern die allgemein in der Erziehung ihres Kindes unsicher sind bzw. Probleme haben. Innerhalb dieser 10 Stunden lernen die Eltern umfassendes pädagogisches Grundwissen, neue Erziehungsstrategien und Verhaltensweisen kennen und setzten im häuslichen Rahmen um. Per Video werden die Situationen gemeinsam reflektiert und - falls erforderlich - weitere Hilfestellungen und Tipps gegeben.

Wenn Sie Interesse an einer Beratung haben wenden Sie sich bitte über die Praxiskontaktdaten an mich zwecks Terminabsprache. Es besteht auch die Möglichkeit das "Triple P"-Programm im Rahmen eines Elternabends vorzustellen.

Marburger Training zur Konzentrationsförderung

weitere Angebote

Ziel des Marburger Trainings ist es, Kindern mit Konzentrationsproblemen, ADS, etc. zu helfen, ihr Lernen und Denken zu strukturieren und ihnen zu einem reflektierterem Arbeitsstil zu verhelfen.                                                                        Die Trainingseinheiten enthalten Entspannungs-, Arbeits- und Spielphasen.
Das Training findet in Kleingruppen (bis max. 4 Kinder), selten auch in Einzelstunden statt.
Dauer: insgesamt 10 Einheiten, davon 2 Elternabende (zu Beginn und am Ende des Trainings)

Hausaufgabenbetreuung / Nachhilfe

weitere Angebote

 

Dieses Angebot richtet sich an Kinder von der 1. bis einschließlich der 10. Schulklasse (höhere Klassen auf Nachfrage). Je nach Wunsch des Kindes und der Eltern kann die Betreuung / Nachhilfe ein- oder mehrmals die Woche stattfinden.
Eine Nachhilfestunde dauert 45 min und findet in Einzelbetreuung statt.


Fortbildungsveranstaltungen


Mit den Fortbildungsveranstaltungen möchte ich alle Interessierten ansprechen, egal ob Patienten und deren Angehörige, ErzieherInnen, LehrerInnen, ÄrztInnen,…
Dauer und Intensität der einzelnen Vorträge richte ich ganz nach Ihren Wünschen, je nachdem, ob Sie nur eine kurze Einführung in das Thema möchten (30 - 45 min) oder ausführlich über einen ganzen Nachmittag / Abend (2 - 3 Stunden) oder ein ganzes Wochenende informiert werden wollen.
Die Kosten variieren entsprechend der Dauer und dem Wunsch nach Infomaterial (Script, Flyer,…). Der Vortrag kann in der Praxis stattfinden, aber ich besuche Sie auch gerne in Ihren Einrichtungen (Kindergärten und Schulen,…)

Mögliche Themenauswahl:
1. "Ergotherapie? - Irgend so was wie Krankengymnastik??"
Das ist oft die Antwort, die man bekommt, wenn man Nicht-Ergotherapeuten nach meinem Beruf fragt. Deshalb möchte ich Ihnen die Arbeit einer Ergotherapeutin gerne etwas näher bringen.
Themen des Vortrags sind u. a.:

Vorstellung des Berufsbilds
Behandlungsmöglichkeiten in den einzelnen Fachbereichen
Ablauf einer ergotherapeutischen Behandlung
Ergotherapie in der Praxis

Auf Wunsch kann eine Praxisführung mit Vorstellung der einzelnen Räume gemacht werden, Selbsterfahrung mit diversen ergotherapeutischen Medien inbegriffen.

2. "Erfolgreiches Lernen - Welche Voraussetzungen braucht mein Kind dafür?"
Eigentlich wollen alle Kinder aus eigenem Antrieb heraus lernen, aber manchen fällt es so schwer, dass sie irgendwann die Lust daran verlieren. Stress, Konzentrations- und Lernschwierigkeiten können die Folge sein.
Ich möchte mit diesem Vortrag aufzeigen, wie komplex das Thema Lernen ist und welche Vorraussetzungen ein Kind mitbringen sollte, um die Schulzeit erfolgreich und mit Spaß bewältigen zu können.

3. "Schulreife - Was sind die Voraussetzungen für einen erfolgreichen Start
      in der Schule?"

Dieser Vortrag hat einen ähnlichen theoretischen Hintergrund wie 2., bezieht sich aber nicht auf Kinder aller Alterstufen und Schulklassen, sondern legt den Schwerpunkt konkret auf die Vorschulkinder.
Fragestellungen sind u. a.

  - Was heißt Schulreife? Was sollte das Kind zur Einschulung hin können?
- Welche Schulformen gibt es?
- Welche Fördermöglichkeiten im Vorschulalter sind sinnvoll?

4. "ADS mit und ohne Hyperaktivität - Definition, Ursachen,
      Behandlungsmöglichkeiten"

Der Begriff AD(H)S ist in letzter Zeit immer mehr zum Thema geworden, und gerade Eltern sind oft unsicher was genau dahinter steht bzw. was eine solche Diagnose für das Kind und seine Umwelt bedeutet.
Der Vortrag soll helfen, etwas Übersicht in die Flut der Informationen zu bringen, mit denen Eltern oft überschüttet werden.
Ich möchte mögliche Ursachen von AD(H)S darstellen, Erscheinungsformen erklären und verschiedene Behandlungsmöglichkeiten aufzeigen. Auch konkrete Tipps für den Umgang mit "Zappelphilipp und Träumeliese" sind Teil des Vortrags.

5. "Wahrnehmung - Was ist das eigentlich genau?"
     => Einführung in die Sensorische Integrationstherapie
Es gibt Kinder, die scheinen unglaublich ungeschickt und tollpatschig. Ständig haben sie neue blaue Flecken und Schrammen, wissen aber nicht woher. Neues Spielzeug ist oft schon nach kurzer Zeit kaputt oder spurlos verschwunden. Fahrradfahren oder Schwimmen? Lieber nicht! Schulhefte ordentlich führen, Zimmer aufräumen, sich richtig anziehen? Scheinbar überall herrscht Chaos!

Dass dies alles Symptome für eine Wahrnehmungsstörung sein können, ist oftmals nicht bekannt und den Kindern wird ungerechtfertigt Trotz, Schlamperei oder sogar Zerstörungswut unterstellt.
Mit diesem Vortrag möchte ich Ihnen die Komplexität der Sensorischen Integration (=Wahrnehmungsverarbeitung) aufzeigen und vor allem, was passiert, wenn diese Verarbeitung nicht richtig funktioniert.

Themenauswahl:
· Vorstellung der Sinnessysteme der Eigen- und Fremdwahrnehmung
· Mögliche Störungen in der Wahrnehmungsverarbeitung und ihre Folgen
· Behandlung einer Wahrnehmungsstörung

Psychomotorikgruppen

weitere Angebote Die ganzheitlich ausgerichtete Psychomotorik dient der Frühförderung behinderter und nicht behinderter Kinder zwischen 3 und 8 Jahre.

Die Theorie der Psychomotorik geht davon aus, dass die Bereiche Bewegung, Wahrnehmung und Sprache sehr eng miteinander verknüpft sind. Die Kinder sollen durch ein breites An-gebot an vielfältigen Bewegungs- und Wahrnehmungserfahrungen in ihrer gesamten Persönlichkeitsentwicklung gefördert werden.

Jede Psychomotorikveranstaltung steht unter einem bestimmten Thema, das aus dem Erfahrungs- und Interessenbereich der Kinder stammt, z. B. Spielplatz, Zirkus, Mein Körper,…

Die Psychomotorikgruppe fördert … weitere Angebote
•    Körperbewusstsein
•    Grob- und feinmotorische Fertigkeiten
•    Gleichgewicht
•    visuelle und akustische Wahrnehmung
•    Sprechen und Artikulation
•    soziale Interaktion
•    ---

weitere Angebote Auch die Eltern können in die Gruppen miteinbezogen werden. Sie übernehmen die Rolle der Beobachter und Helfer für ihre Kinder und haben so die Möglichkeit, Ideen aus der Gruppe mit ins häusliche Umfeld zu nehmen, um ihr Kind auch selbst fördern zu können.

Die Gruppengröße beträgt maximal 4 Kinder. Eine Einheit dauert eine Stunde inkl. Auf- und Abbau. Die gesamte Dauer der Psychomotorikgruppe beläuft sich auf 12 Termine plus einen Elternabend. Die Kosten des Kurses betragen inkl. aller Materialien 100 €.


Zu Beginn eines Kurses findet ein Elternabend statt, um in die Theorie der Psychomotorik einzuführen. Auf Wunsch können mit den Eltern während eines Kurses auch Ein-zelgespräche vereinbart werden, um gezielt Probleme aber auch Fortschritte zu besprechen und den Eltern individuelle Tipps mit nach Hause zu geben.

Wann der nächste Kurs beginnt, erfragen Sie bitte bei mir persönlich
(telefonisch oder per E-Mail).

weitere Angebote

"Gehirnjogging" - Fit im Kopf

Schon wieder einen Geburtstag vergessen von …wie hieß der doch gleich??
Wo sind nur der Schlüssel und der Geldbeutel?
Der berühmte Knoten gegen das Vergessen im Taschentuch, aber woran sollte der nur erinnern?

Wenn Sie solche oder ähnliche Situationen aus Ihrem Alltag kennen und Sie etwas dagegen tun wollen, kann ich Ihnen meine Hilfe anbieten.

In kleinen Gruppen (3-5 Personen) erarbeite ich mit Ihnen Strategien gegen das Vergessen, denn auch das Kurz- und Langzeitgedächtnis wollen - wie alle anderen Muskeln - trainiert werden. Das Gehirnjogging findet 1x wöchentlich (auf Wunsch auch 2x) für 45 Minuten statt.

Für nähere Informationen wenden Sie sich bitte an mich.

weitere Angebote

 

Kreativ-Workshops

weitere Angebote Haben Sie Lust, Ihre Kreativität (wieder) zu entdecken? Je nach Interesse können Sie bei mir Kurse belegen in …
    Töpfern
    Peddigrohr flechten
    Speckstein

Ich biete Ihnen fachliche Anleitung, die Bereitstellung der Materialien und das Arbeiten mit netten Menschen in einer entspannten Atmosphäre.

Die Workshops finden 1x wöchentlich für 2 Stunden in kleinen Gruppen (3-5 Personen) statt. Die Kosten variieren je nach Technik (Materialkosten) und Dauer der Kurse. Aktuelle Kursangebote erfragen Sie bitte bei mir persönlich.